• Theater

    Was konnte ich tun? “Empfänger unbekannt” erstmals als Stream im Netz

    Was passiert, wenn das »zusammen Leben« nicht mehr funktioniert und damit auch kein »zusammen Wachsen« möglich ist? Unsere szenische Lesung »Empfänger unbekannt« ist eine zeitlose, stille Tragödie, die sich an unser moralisches Empfinden wendet. Sie zeigt, wie eine vielfältige, demokratische Gesellschaft mit Menschen unterschiedlichster politischer Einstellung bedroht und zerstört werden kann und was passiert, wenn Ignoranz, Hass und Mauern dominieren. Und es ist eine der Produktionen, die mich jedes Mal beim Spielen zutiefst berühren. Ich kann körperlich die Schmerzen spüren, wenn ich die Briefe des Juden Max Eisenmann lese. Die Frage: Was konnte ich tun? lässt mich jedes Mal nachdenklich zurück. Ich mag dieses Stück aber auch so sehr, weil…